Graf Saint Germain Bibliographie Umfeld

Bibliographie Friedhard Radam

gsg54 gsg45 gsg31 gsg23 gsg14 gsg6 gsg46

Umfeld

Für diese Kategorie gilt das Umgekehrte wie für die vorhergegangene Auflistung: es mögen sich hier Titel verbergen, in denen Saint-Germains durchaus mit direkten Worten gedacht wird. Wenn die Hinweise auf die zitierten Abhandlungen aber allzu allgemein gehalten waren, habe ich diei-e bis hierhin weiterge¬schoben.
Alleau, Rene: Les societes secretes. – Paris : Retz (?), 1963. -Alleau ist Herausgeber der“Trinosophie“ (s. Werke von St.-G.).
Anderson,Matthew Smith: Eighteenth Century Europe. – London, 1966.
Anderson, Matthew Smith: Europe in the eighteenth Century. -London, 1961. -(Beide Titel nicht identisch!)
Bugge, K. L.: Det Danske frimureries historie. – Bd. 1 – 2. -Kopenhagen. – 1. Indtil aar 1765. – 1910. – 2. Indtil det Svenske Systems indfoerelse. – 1927. –
Burckhardt, Titus: Alchimie, Sinn und Weltbild. – Ölten ; Freiburg n~B>77 1960. –
Cadet de Gassicourt, Charles-Louis: Le tombeau de Jacques Molai. -2. ed. – Paris, 1895 (?, in BN o. J.)
Cagliostro, (Alessandro di): Confessions du Comte de Cagliostro. -Kairo (??) ; Paris, 1787. – (Lt. BN: „En Kaire“) Diese Mgjnoiren, wie alles, was von seiner Hand stammen soll, sind höchstwahrscheinlich genauso unecht wie der Grafentitel, den Guiseppe Balsamo sich zugelegt hat und der Name Cagliostro selbst. (Jemand, der auf den Spuren eines ‚Grafen von Saint-Germain‘ ist, wird ihm diese Anleihen aus dem Imaginären aller¬dings kaum vorwerfen können). Was diese Memoiren von anderen unechten unterscheidet, ist allerdings die Tatsache, daß sie

vermutlich mit der vollen Absicht publiziert wurden, Cagliostro zu schaden.
Cagjiostro, (Alessandro di): Graf Cagliostro, der König der Kuppler und Schwarzkünstler. – Berlin, 1912. -(Vermutl. eine übers, seiner „Memoiren“)
Cagliostro, (Alessandro di): Memoires autenthiques. – o.O., 1786. -(Vgl. ersten Cagliostro-Titel)
Canseliet, Eugene: L’alchimie. – Paris : Pauvert, 1964. –
Cantu, Cesare: Italiani illustri. – Vol. 1 – 3. – Mailand, 1373 – 1874. –
(Angegeben bei I. C. Oakley; bezieht sich wahrscheinlich auf Francesco Algarotti).
Capefigue, Jean-Baptiste-Honore-Raymond: Louis XV. et la societe du 18e siecle. – Vol. 1 – 4. – Paris, 1842. –
Capponi, C: Memorie della famiglia Medici. – ? ? (Nichts weiter ermitteln können; Titel wäre vielleicht sehr auf¬schlußreich) .
? Chetteoui, Wilfried Rene: Cagliostro et Catherine II. -Paris, 1947. –
Choiseul, (Duc de): Ma liaison avec Mme. de Pompadour. In: Revue de Paris, 15.5.1899.
Encausse, Gerald: s. £apus (Pseud.)
Ettailla, (o. Vorn., Pseud. v. Alliette):Les sept nuances
de lroeuvre philosophique hermetique. – (Lt. BN o.O. und o.J.)
Falsten, Knud: En central sikkelse irrienfor det danske kongehus og de danske frimureri Prins Carl af Hessen-Cassel. -Aalborg, 1972. –
Friis, Aage: Die Bernstorffs. – Bd. 1 – 2. – Leipzig : Weider, 1905.
Gaxotte, Pierre: Le siecle de Louis XV. – Paris : Fayard, 1933. -Dt. Übers.: Ludwig XV. und sein Jahrhundert. – München, 1954. –
Gershoy, Leo: L’Europe des princes eclaires 1763 – 1789. -PITTS, 1966. –
Gershoy, Leo: From despotism to revolution. – New York ; London, 1953. – *“~ (übers, des vorhergehenden Titels)
Guaita, Stanislas de: Le serpent de la Genese. – Premiere septaine (livre I): Le temple de Satan. – Paris, 1915. -(Guaitas „Essais des sciences maudites“, 2.) (So lt. NUC; von Heim als „Le temple de Satan“ zit.; in BN noch unklarer)

Hesekiel, Georg: Französische Hofgeschichten. – Berlin : Wagner,
im:
Hilscher, Christian Gottlieb,(Hrsg): s. Taschenbuch für
Alchymisten … ~~
Hörn, J. E.: Franz Rakoszy II, Fürst von Ungarn und Sieben-
bürgen (1703 – 1711) : ein histor. Charakterbild. – 2. Aufl. -Leipzig : Wigand, 1861. – (1. Aufl. 1854) Werk o. Reg.
Kneisner, Friedrich: Landgraf Carl zu Hessen und seine Wirksam-keit in der deutschen Freimaurerei. – Berlin, 1917. –
Lafue, Pierre: La vie quotidienne dans les cours allemandes äü 18e siecle. – Paris, 1963. –
Lantier, Jacques: La Theosophie. – Paris: C.A.L., 1970. –
La Tremouille, Louis de: Mon grandpere ä la cour de Louis XV. Paris, 1904. -Gemeint ist Choiseul.
Matter, Jaques: Saint-Martin, le philosophe inconnu. – Paris : DTd~ier, 1862. –
Maxwell, Joseph: La magie. – Paris : Flammarion, 1922. -(Keine übers., da BN und NUC nur frz. Titel angeben)
Montfaucon de Villars, (Abbe) Nicolas-Pierre-Henri: Le comte de Gabalis. – Paris : La Colombe, 1961. –
Papus (o. Vorn., Pseud. v. Gerald Encausse): La Cabale. – Paris : [Jängles, 1969. – (Neuere Aufl.) Dt. Übers. Leipzig : Altmann, 1910. –
+ Pauwels, Louis ; Bergier, Jacques: Aufbruch ins dritte Jahrtausend : von“de? Zukunft der phantastischen Vernunft. – Taschenbuchausg. – München : Goldmann, 1979. -546 S.
Frz. Originalausg.: Le matin des magiciens. – Paris, 1960. -(Vgl. Hinweise im Text)
Peyrefitte, Roger: Les fils de la lumiere. – Paris : Flammarion, “ P. ist als moderner und sehr geschickter „Enthüllungsschrift-steller“Derühmt und berüchtigt; hier geht es um die Frei¬maurerei .
Picard, Rene ; Kerneis, V). P. ; Bruneau, Y.: La Compagnie des fncles : (la route de la porcelaine)T – Grenoble, 1966. -(Bibliotheque historique ; 7)
Pranz, Erna: Die Geschichte Louisenlunds : 25 Jahre Stiftung Cöuisenlund. – Louisenlund, 1974. –
Ribadeau-Dumas, Francois: Histoire de la magie. – Paris : Productions de Paris, o. J.
Rony, Jerome-Antoine: La magie. – Paris : P.U.F., 1963. –
Saint-Germain, Claude-Louis de: Correspondance particulie>e. -Vol. 1-2. – London, 1789. – (Mit Lebensbeschr.)
Saintville, M. G.: Madame du Haussay des Desmaines. – Paris : Boivin, 1937. –
Scharff, Alexander: über die Freimaurerei in Dänemark und Schleswig-Holstein und ihre Beziehungen zu der Freimaurerei in Deutschland. – Zirkelkorrespondenz der GLLdFvD, Berlin, Heft 17/1949. – (So bei 0. :Schwartz, in diesem Abschn.)
Sede, Gerard de: Les Tempiiers sont parmi nous. – Paris : Duillard, 1962. –
Ein wichtiger Hinweis, den ich fast unterschlagen hätte: St.-G. wird außer mit Freimaurern und Rosenkreuzern auch mit den Illuminaten in Deutschland in Verbindung gebracht; vor allem aber mit den Tempelrittern (die es als Orden heute noch oder wieder gibt).
Stahl, August: Rilke-Kommentar zu den „Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge“. – München : Winkler, 1979. –
Taschenbuch für Alchymisten, Theosophen und Weisensteinforscher, die es sind und werden wollen“/ Hrsg. vö~n Chris11an Gott!ieb~ Hilscher. – Leipzig, 1790. –
Vaussard, Maurice: La vie quotidienne en Italie au 18e siecle. -„Paris, 1959. –
Ziegler, Gilette: Nicolas Flame!. – Paris : Grasset/C.A.L., 1772:. –
(Histoire des personnages mysterieux et des societes secretes) Flame! war Magier, Goldmacher und Vorläufer der Rosen¬kreuzer im Mittelalter.

dieser Text ist noch unvollständig in der Internetversion. Da er bisher praktisch unveröffentlicht ist, dürfte es besser sein ihn wenig ansprechend, als nicht zu publizieren. (fst) Ungestaltetes Scan-Exemplar Fußnoten aus techn. Gründen entfernt

gsg52 gsg44 gsg27 gsg22 gsg13 gsg5 gsg45