Graf Saint Germain Bibliographie Bibliographien

Bibliographie Friedhard Radam

gsg52 gsg56 gsg42 gsg34 gsg24 gsg17 gsg12

Bibliographien

a) Potenzierte und Allgemein-Bibliographien, incl. derer von Zeitschrifteninhalten (nur zusammenfassend)

Potenzierte Bibliographien:
Bestermann Toomey
Bibliographie Index (- August 1982)
Bibliographie der deutschen Bibliographien (- Jg. 1981)
Bibliographische Berichte (- Jg. 1981)
St.-G.: alle oo

A11 gerne i nb i b 1 i o g ra ph i e n:

Vorläufer der Deutschen National-Bibliographie (soweit Sacheinstieg möglich)
Deutsches Bücherverzeichnis bis 1965 (Ende der 5-Jahresbände) Deutsche Bibliographie bis incl. WV vom 21. 10. 1982
Jahresverzeichnis der deutschen Hochschulschriften (incl. Titelvorläufer), bzw. DNB, Reihe C, bis Heft 3, 1982
IBZ (Dietrich‘): bis 1. Hälfte 1982 IBR ( “ , Rezensionen):desgl.
Zum Ergebnis möchte ich nur sagen, daß die Durchforstung des gesamten „Dietrich“ (IBZ und IBR) einen einzigen Titel erbracht hat, der auch noch so falsch oder ungeschickt ange¬geben ist, daß man die Suche nach ihm nur sehr schlecht wei¬ter verfolgen kann.
Französische nationale Verzeichnisse von dem Zeitpunkt an, da Sacheinstieg möglich (1811):
Bibliographie de La France/Lorenz/Livres de 1’Annee/Biblio
bis 1979
Livres disponibles 1982
Fehlt: Biblio 1980/81

Als Pikanterie ist zu vermerken, daß im Lande der Saint-Germain-Spezialisten in Livres de 1’Annee/Biblio 1971 (S. 689) als Verfasser der ‚Tres Sainte Trinosophie1-Claude Louis Comte de St.-G. angegeben wird.
Bulletin signaletique: oo (entfällt auch eigentlich, da in Abt. Sciences humaines nur sehr allgemeine Geschichtstitel aufgenommen werden.

Fachbibliographische Geschichte (incl. Fachzeitschriften)

Die Auswahl ist hier ein wenig kunterbunt, ist aber darauf zurückzuführen, daß keins der hiesigen Institute bibliographisch in irgendeiner Form auf Frankreich spezialisiert ist, und auch darauf, daß man andere fachliche Hilfsmittel nur in sehr beschränktem Maße in Anspruch nehmen kann. (Die“Zeitschrift für Geschichtswissenschaft“ der DDR, um nur ein Beispiel zu geben, befaßt sich kaum mit einer Gestalt wie Saint-Germain). Einige der Titel, die man als Fachbibliographien verstehen könnte, sind auch schon unter den „Speziellen Nachschlage¬werken“ verzeichnet.
1) abgeschlossene:
Bibliographie internationale des travaux historiques publiees dans les volumes de „Melanges“ 1880 – 1939. – Paris : Colin, 1955. –
Caron, Pierre ; Stein, Henri: Repertoire bibliographique de Thistoire deTrance. – T. 1 (1920/21) – 6 (1930/31). -Reimpr. Aalen : Scientia-Verl., 1972. -(Die in der SuUB befindliche Ausgabe ist ein Fehldruck, in dem etliche Seiten leer geblieben sind).
Dissertations in history: an index to dissertations completed in History departments of United States and Canadian universities 1873 – 1960 / by Warren F. Kuehl. -Vol. 1 – 3. – Lexington ; Louisville : Univ. of Kentucky, Vol. 1: 1965. – Vol. 2: 1972.

History theses 1901-70 : historical research for higher
degrees in the universities of the United Kingdom / compiled by P. M. Jacobs. – London : Univ. of London, 1976. – 456 S.
Kuehl, Warren F.: Dissertations in history. S. unter Sachtitel.
Monod, Gabriel: Bibliographie de l’histoire de France jusqu1 en“ 1789. – Paris : Hachette, 1888. – 420 S.
2. laufende:
Bibliographie annuelle de l’histoire de France du cinquieme siecle ä 1958 (urspr. ^1939). – Paris, Berichtszt. 1953 (1964) bis 1980 (1981).
Steht mit 13 daraus gewonnenen Titeln relativ zum zeitlichen Umfang in der Ergiebigkeit an der Spitze.
The Eighteenth Century : a current bibliography. – 1 (for 1975) – 4~(for 1978). – Philadelphia ; Los Angeles : American Soc. for 18th cent. Studies. –
International bibliography of historical sciences. – (Parallel-Titel fn Deutsch, Franz., Ital., Span.), wechselnde Publika¬tionsorte. – Bd. 1 (1926) – 17/18 (1978/79). – (f. Bd. 15).
Jahresberichte für deutsche Geschichte. – Leipzig : Koehler ; dann: Berlin (DÖRJ“: Akademie-Vl. – Jg. 2. 1926 (1928) -NF 28.29 (1976/77).
Koehler & Volckmar – Fachbibliographien Geschichte. – 1 (1964) -3 (1966). -eigentlich ein Grenzfall, da kein regelmäßiges Erscheinen.
Historical Abstracts. – Wien : Hist. Sem.; später: Sta. Barbara, Calif. : ABC-CTO. – Vol. 1 (1955) – 33.,No. 2 (1982);als Referatebl. auch ein Grenzfall, aber wegen der geringen An¬zahl der Titel habe ich keine weiteren Unterteilungen vor¬genommen.
3- Fachzeitschriften
Archiv für Kulturgeschichte. – Berlin : Teubner; später Köln ; Wien : Böhlau. – Bd. l~[T903) – 61 (1979), (1 – 26: Kraus Reprint 1965)
Historische Zeitsehri ft. – jetzt München : Cotta ; Oldenbourg. Bd. 1 JJ8oTT~~2M~J1981)
nur die Aufsätze überprüft, nicht die Rezensionen, da kein Reg.
Revue historique. – Paris : P.U.F. – T. 203/204 (1950) – 265/266 (1981). –
Im Hist. Sem. keine früheren Jg.; SuUB: oo; Zf. ohne alphab. Sachreg.

Spezialbibliographien

Bibliographie der freimaurerischen Literatur / hrsg. von
Augi’St Wolfstieg. -„Bd. 1 – 3. – Leipzig : Hiersemann, 1923. -Erg.-Bd. hrsg. v. Bernhard Beyer. – Leipzig : Verein deutscher Freimaurer, 1926. –
St.-G. viele Eintr. (absolut am meisten), aber als „Claude Louis de“.
Caillet, Albert Louis: Manuel bibliographique des Sciences
psychiques ou occultes. – T. 1 – 3. – Paris: Dorbon, 1912. -+ T. 3, S. 454: Kurze Lebensbeschr. u. Anführen von „La Trinosophie, traite (ou plutot roman) de maconnerie hermetique dont la composition, selon l’editeur des Annales maconniques, est attribue au fameux comte de Saint-Germain“. Weiterhin Verweisung auf Lamothe-Langon (als Sekundär!it.)
ChiIds, James Rives: Casanoviana : an annotated world biblio-graphy of Jacques Casanova de Seingalt and of wo^ks concerning him. – Wien : Nebehay, 1956. – VIII, 396 S. Titel über St.-G. (4) ausfuhr!, komm. u. mit Biographie ver¬woben.
Fesch, Paul:‘ Bibliographie de la Franc-Maconnerie et des societes secretes. – Brüssel : Deny, 1976. – 1460 Sp. Keine Reg.; St.-G. als Verf. oo
Gra’sse, Johann Georg Theodor: Bibliotheca magica et pneumatica. –
LeTpzig, 1843. – (Nachdr. 01ms, 1960). –
oo Jouin, E. ; Descreux, V.: Bibliographie occultiste et maconnique. ■
ETd. 1: Jusqu’ä 1 rännee 1717. – (Wahrsch. nicht mehr ersch.)
Paris: Revue intern, des societes secretes, 1930. –
Katalog der Deutschen Freimaurer-Bücherei in Bayreuth. – Frankfurt „am Main r~B“aüTfutten-Vl.,
Kioss, Georg: Bibliographie der Freimaurerei und der mit ihr in Verbindung gesetzten geheimen Gesellschaften / System, zusammen-gest. von Georg Kloss. – Frankfurt am Main : Sauerländer, 1844. Photomech. Nachdr. Graz : Akad. Druck u. Verl.-Ges.1970. 430 S. + 1 Titel, aber ein falscher, die „Nachrichten des Grafen…“ von Cl.-L. de St.-G.
Lattanzi, Agostino: Bibliografia della Massoneria italiana e di CaglTostro. – Florenz : Olschki, 1974. – 455 S.
Pollio, Joseph: Bibliographie anecdotique et critique des oeuvres c!e~~Jaques Casanova. – Paris : Giraud-Badin, 1926. – 231 S. -(o. Reg.) „Meyers Bücherlexikon“ gibt fälschlich „Veze“ als Mitverf. an.
+ S. 124: Komm. z. „Soliloque d’un penseur“ m. Erw. St.-G. (ganzer Absatz)

Rosenthal, Jacques; Bibliotheca magica et pneumatica. -München, 1900
Taute, Reinhold: Maurerische Bücherkunde : ein Wegweiser (Türen die Lit. der Freimaurerei. – Leipzig : Findel, 1886 Nachdr. Graz : Akad. Druck u. Verl.-Ges., 1971 oo
Wolfstieg, August (Hrsg.): s. Bibliogr. der freimaur. Lit.
Die schon vorhandenen oder eventuell noch erscheinenden Bibliographien zu Personen des Umkreises von St.-G. (Casanova, Cagliostro, ganz zu schweigen von historischen Größen) können und könnten als versteckte Quellen ganz ergiebig sein.

dieser Text ist noch unvollständig in der Internetversion. Da er bisher praktisch unveröffentlicht ist, dürfte es besser sein ihn wenig an-sprechend, als nicht zu publizieren. (fst) Ungestaltetes Scan-Exemplar Fußnoten aus techn. Gründen entfernt

gsg53 gsg55 gsg41 gsg33 gsg23 gsg16 gsg11 http://gsg.fogserv.de/fognin/der-digitale-bettler/